15 Männer und Frauen mit 10 Hunden im Schlamm untwerwegs!

Bereits am 5. Januar organisierten Yannik und Steffi den ersten gemeinsamen Spaziergang im neuen Jahr. Schnell meldeten sich 12 Teilnehmer über unsere WhatsApp-Gruppe, die daran teilnehmen wollten.

 Um 11.00 Uhr ging es dann im Zentrum von Dorla bei nasskaltem Wetter ab in die Walachei. Eine 7,2 km-Runde sollte es werden - am Ende waren es dann 9 (GPS sei Dank). Munter liefen wir zuerst einen Teerweg an einem Bach entlang, vorbei an einem Bauernhof der Wisente auf der Weide stehen hatte und kamen schließlich zu einer Schutzhütte an der der erste Cache zu suchen war. Dabei erwisen sich Siggi und Sabine als wahre "Trüffelschweine" - so schnell war der Cache gefunden.

Was soll ich sagen, wenige Meter weiter wurde aus dem Teerweg ein Grasweg, aus dem Grasweg ein tiefer Grasweg und letztendlich einfach nur noch ein Schlammweg. Niemanden von uns hat es wirklich gestört und unsere vierbeinigen Begleiter sowieso nicht, warum auch - Schlammpfützen sind doch so schön - laufen wir doch noch 3 mal mit Speed dadurch und wälzen uns danach auf dem Acker. Nach dem Motto "nur die harten kommen in den Garten" beendeten wir nach etwas mehr als 2 Stunden unsere Runde am Ausgangspunkt mit einer Tasse Tee.

dorla wisent

dorla ende

 


Schön wars wieder - bis zum nächsten Spaziergang

Euer Michel

VfH Empfershausen

Der Hundeverein für die ganze Familie!

 

Logo

         

         Spaß, Sport und Spiel mit dem Hund!