Drucken
Kategorie: Über uns


1991
Der Verein für Hundfreunde Empfershausen wurde am 19.11.1991 gegründet.
Erster Vorsitzender war damals Frank Marbs, der das Amt von 1991 bis 1993 ausübte.

1993
Uwe Schindler übernimmt das Amt des 1. vorsitzenden von Frank Marbs.

1994
Im Jahre 1994 haben wir unser erste Turnier Hunde Sport (THS) Kreismeisterschaft unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Ochs durchgeführt. Der THS ist schon immer der Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit. Wir haben zwar auch einige Schutzhunde und Fährtenhunde in unserem Verein ausgebildet aber es sind gerade mal ein Schutzhund sowie zwei Fährtenhunde geblieben. Wobei gesagt werden muss das zur Zeit auch kein Schutzhundsport vom Verein angeboten wird.

1996
Nach einigen großen und kleineren Schwierigkeiten wurde unserem Hundeplatz im Februar 1996 entgültig die Baugenehmigung erteilt. Mit der Baugenehmigung waren aber einige Auflagen verbunden. Dies waren z.B. die Bepflanzung um den Hundeplatz mit Büschen und Bäumen. Als auch der Bau von neuen Parkplätzen am Dorfgemeinschaftshaus. Die Parkplätze wurden in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Körle erbaut, wobei die Gemeinde die Kosten für das Material übernommen hat. Der Verein für Hundefreunde hat die Parkplätze in Eigenarbeit errichtet.

1997
Pia Noffke wird 1. Vorsitzende des VfH Empfershausen.
Im Herbst 1997 wurde der Bau unsere Schutzhütte in Angriff genommen.

1998
Einweihung des Vereinsheims im Mai 1998. Auch diese Baumaßnahme wurde in Eigenleistung erbracht. Die zeigt das die Hundefreunde nicht nur mit Hunden sondern auch mit Werkzeug umgehen können.

Der VfH Empfershausen richtet seine zweite Kreismeisterschaft im THS aus. In diesen Jahren waren die Erfolge der Vereinsmitglieder im Turniersport sehr stark, was durch Teilnahmen an Landesmeisterschaften und Deutsche Meisterschaften belegt wird.

1999
1.Mischlingshundeschau des VfH Empfershausen, mit großem Erfolg durchgeführt.

2000
Harald Siebert übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden von Pia Noffke.

2001
VfH Empferhausen feiert sein 10jähriges bestehen, welches durch den Todesfall eines Vereinsmitgliedes im selben Jahr getrübt wurde.

2002
Das Jahr 2002 war für den Verein das bisher schwärzeste Jahr seit Bestehen der Vereins. Auf unserem Übungsgelände wurde ein kleiner Junge von einem Hund angefallen und schwer verletzt. Aus diesem Vorfall haben alle gelernt und die Sicherheitsmaßnahmen wurden und werden ständig weiter verbessert um die Wiederholung eines solchen Unfalls zu vermeiden.

Unsere Mitgliederzahl liegt schon seit einigen Jahren zwischen 50 bis 60 Mitgliedern. Dies ist eine Größenordnung die noch gut überschaubar und somit auch händelbar ist. Auch die Belästigung für den Ort und seine Bewohner durch Lärm hält sich hierdurch in Grenzen.
Seit einigen Jahren haben wir starken Zuspruch in der Welpen- und Junghundeausbildung erhalten.

Auch der Bereich für Begleithunde Ausbildung hat sich in den letzen Jahren bewährt. Unser jährlichen Herbst Prüfungen haben einen guten Zuspruch und auch die Ergebnisse sind durchweg zufriedenstellend bis sehr gut.